Presse: „Backen voll Spaß“ im Bürgerzentrum – Benefizkonzert mit „hotte & bassmass“

Quelle: ivz-aktuell.tv

Montag, 23. Januar 2017 – 16:04 Uhr
von Dietlind Ellerich

Das Benefizkonzert des Lions Clubs mit „hotte & bassmass“ am Samstagabend und Sonntag im Mettinger Bürgerzentrum war restlos ausverkauft.

METTINGEN. Wenn hotte & bassmass alias Hermann Otte und Thomas Blömker auf der Bühne stehen, ist beste Stimmung ebenda und im Publikum garantiert. Das war auch am Wochenende nicht anders, als die beiden gebürtigen Kattermuther Jungs mit musikalischer und gesanglicher Verstärkung durch Keyboarder Ecky und „Die grünen Jungs“ von der Kattermuth das Bürgerzentrum in Beschlag nahmen. Und zwar richtig!

Während ab Samstagabend gut 400 Fans und Freunde des quirligen Zwei-Mann-Orchesters bis in die frühen Morgenstunden bestens gelaunt abrockten, genossen am Sonntag rund 300 Besucher überwiegend auf Stühlen ein Konzert in feinstem Kattermuther Platt, das nicht nur nichts zu wünschen übrig ließ, sondern zu 100 Prozent für den guten Zweck war.

Bereits im vergangenen Jahr hatte der Lions Club Tecklenburg als Veranstalter eines Benefizkonzertes mit hotte & bassmass verantwortlich gezeichnet, und das mit einem so überragenden Erfolg zugunsten der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland gGmbH und der Pfarrcaritas St. Agatha Mettingen, dass Lions-Präsident Holger Merge und seine Mitstreiter über eine weitere Kooperation nicht groß nachdenken mussten.

Da die 200 Eintrittskarten für die ursprünglich als Location geplante Diele des Schultenhofes binnen weniger Minuten ausverkauft waren, mussten Veranstalter und Musiker ins Bürgerzentrum ausweichen und waren wohl selbst ein wenig überrascht, wie schnell es auch hier „Ausverkauft!“ hieß.

Gut für den guten Zweck und für die Frauen und Männer im großen Saal, die es sich nicht nehmen ließen, die nicht minder gut aufgelegten Vollblutmusiker lautstark zu begleiten, mitzusingen, zu klatschen und auch schon mal Tränen zu lachen. Kein Wunder angesichts der bunten Mischung aus gecoverten Titeln und eigener Musik, die Otte und Blömker mit einem Augenzwinkern, den „Backen voll Spaß“ sowie einem ansehnlichen Sammelsurium an getretenen, geblasenen und gezupften Instrumenten auf der Bühne zum Besten gaben.

Das war nicht nur hörenswert, sondern was die Fußarbeit der Musiker anging, auch höchst sehenswert. Durch ihre Pedale setzten hotte & bassmass eine ganze Maschinerie verschiedener Rhythmusinstrumente in Gang. Da erschloss sich der Begriff von dem nach eigenem Bekunden „Duo, das Ihren Ohren Beine macht“ ganz neu.

Nur wenige Sekunden dauerte es, bis der Funke übersprang, der Saal tobte, es viele nicht mehr so recht auf den Stühlen hielt und bald schon das gesamte Publikum die plattdeutsche Welt im Gläschen hatte.

Dass hotte & bassmass die Titel ihrer beiden CDs „Ale Dage wat – up Kattermuther Platt“ und „Up Rüngelapatt, rut ut de Kattermuth“ nicht nur zum Besten gaben, sondern die Tonträger auch dabei hatten und – ebenfalls zu 100 Prozent zugunsten des guten Zwecks – unter die Leute brachten, versteht sich da beinahe schon von selbst.

Auch die zweite Kooperation zwischen Lions und Kattermuth lässt sich also ohne Übertreibung als Riesenerfolg beschreiben. Eine dritte Auflage? Das Publikum würde sich freuen. „Die könnten auch das Bürgerhaus in Ibbenbüren füllen“, war ein begeisterter Fan am Sonntagabend überzeugt.

Text von Dietlind Ellerich

Foto: Dietlind Ellerich

Quelle: http://www.ivz-aktuell.de/Artikel/134994/Lokales/Backen-voll-Spass-im-Buergerzentrum

 

 

 

SHARE THIS